Geschichte

Das Schiff wurde im Jahr 1907 als Dampfschleppboot „Wilhelmina“ in der Werft Duijvendijk (Papendrecht, Niederlande) erbaut. Danach folgte ein jahrzehntelanger Einsatz als Überlandschlepper auf den niederländischen Binnengewässern, wobei der äusserliche Charakter als Schleppboot bis heute bewahrt werden konnte. Das monumentale, ehemalige Berufsschiff fährt weiterhin unter niederländischer Flagge und strahlt ein starkes Gefühl der traditionellen Schifffahrt aus. Innerlich wurde das Boot dagegen laufend den Neuerungen der Technik angepasst: 1927 folgte eine 55 PS starke MWS-Benz-Dieselmaschine, welche die ursprüngliche, vertikal oszillierende Zweizylinder-Dampfmaschine mit 60 PS ablöste. Seit 2002 dient als Antrieb eine 3-Zylinder-Dieselmaschine von Jastram, welche 95 PS leistet und bis heute durch eine hohe Zuverlässigkeit besticht. Anlässlich einer Generalüberholung in den Jahren 2007/2008 wurden unter anderem die Bordelektrik sowie die sanitären Einrichtungen ersetzt. Neben der Erfüllung heutiger Komfortansprüche sorgt eine neu eingebaute Bugschraube für hervorragende Manövereigenschaften auf engem Raum.